Deutsches Pirandello-Zentrum e.V. Ludwig-Maximilians-Universität München
. .
Das Deutsche Pirandello-Zentrum wurde durch einstimmigen Beschluss der Generalversammlung 2007 in Europäisches Pirandello-Zentrum umbenannt. Gleichzeitig wurde beschlossen, in einer Petition das Europäische Parlament aufzufordern, ein wissenschaftliches und/oder kulturelles Austauschprogramm, das nach dem "europäischen Autor" Luigi Pirandello benannt ist, einzurichten.

Diese Petition und die entsprechende Begründung können Sie hier herunterladen.

Wenn Sie die Petition unterzeichnen wollen, laden Sie bitte hier das entsprechende Formular herunter, unterzeichnen Sie es und schicken Sie es an folgende

                      Faxnummer: +49-(0)89-2180-5053





"Ach, Sie glauben, Konstruktion hätte nur mit Gebäuden zu tun? Ich konstruiere mich andauernd, und ich konstruiere Sie, und Sie tun dasselbe. Und die Konstruktion hält so lange, bis das Materia l unserer Gefühle zerbröckelt und der Zement unseres Willens zerfällt. [...] Es genügt, daß der Wille ein wenig schwankt und sich die Gefühle in einem Punkt wandeln, ja auch nur geringfügig verändern, und dahin ist unsere Wirklichkeit!" (Luigi Pirandello, Einer, keiner, hunderttausend,1925)

Der italienische Nobelpreisträger Luigi Pirandello (1867-1936) hat schon mehrere "Moden" in Deutschland erlebt: Die "Pirandello-Manie" der 20er Jahre, die "existentialistische" Rezeption des Novellenautors in den 50er Jahren, die Mode des "Magiers im Grenzbereich von Traum und Wirklichkeit" in den 90er Jahren, als sein unvollendetes letztes Drama Die Riesen vom Berge in einer einzigen Saison in Berlin, Hamburg, Oldenburg, Düsseldorf, Wien und bei den Salzburger Festspielen Triumphe feierte.

Im Jahr 2000 ist endlich die Ausgabe seiner Gesammelten Werke in deutscher Sprache abgeschlossen worden. In 16 Bänden liegen nun das Theater und die Romane, ein Großteil der Novellen und die Essays in einer repräsentativen Ausgabe des Berliner Propyläen-Verlags vor.

Das Deutsche Pirandello-Zentrum e.V. bemüht sich seit 1982 um die Verbreitung und um die Dokumentation der Präsenz Luigi Pirandellos im deutschen Sprachraum. Erschienen sind bisher fünf Bände Pirandello-Studien.

Die gesamte Aufführungsgeschichte Pirandellos seit 1945 ist in unserem Archiv dokumentiert und über die Website abrufbar.


Die letzten Exemplare der Werkausgabe Pirandello
Luigi Pirandello

Zurück zur Eingangsseite

Pirandello in Deutschland

Luigi Pirandello

Deutsches Pirandello Zentrum (DPZ)

DPZ-Archiv


DPZ-Anmeldungsformular


Veröffentlichungen des DPZ

Die Werkausgabe

Pirandello-Symposium Potsdam 2000
Pirandello-Symposium Mannheim 2004

Hommage zum 70. Todestag Luigi Pirandellos am 10.12.2006 
München 2006

Veranstaltung: Pirandello der Autor der europäischen Identität im 21. Jahrhundert? Hommage an Luigi Pirandello, Bayerische Staatbibliothek  24.4.2007

Internationales Symposium der Universität Graz in Zusammenarbeit mit dem Centro Nazionale di Studi Pirandelliani, Agrigento und dem DPZ (aus Anlass des 25. Jubiläums der Gründung des DPZ),
Oktober 2007
Pirandello und die europäischen Werte
Weitere Informationen 
http://www-gewi.uni-graz.at/rom/pirandello_homepage
Sympusiumbericht

. .

Deutsches Pirandello-Zentrum e.V.
c/o Institut für Romanische Philologie der LMU München, Ludwigstraße 25, D-80539 München
Tel. 089/2180-3533 (Sekr.-2197 oder -2288), Fax -3535